Trüffel-Tortelloni zu Entenbrust


Trüffel-Tortelloni zu Entenbrust
Schwierigkeitsgrad -

Zutaten

2 Packungen Steinhaus Trüffel-Tortelloni (à 200 g)
2 Entenbrüste (circa 600 g)
Salz
Pfeffer
1 grüner Blumenkohl oder Romanesco (circa 600 g)
30 – 40 g Pinienkerne
40 – 50 g Trüffelbutter

Zubereitung

Entenbrüste waschen, trocken tupfen und die Haut rautenförmig einschneiden. Entenbrüste mit der Hautseite nach unten in eine ofenfeste Pfanne legen. Auf der Herdplatte erhitzen und bei starker Hitze 6 – 7 Minuten braten. Wenn die Hautseite knusprig braun ist, Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und wenden. Fleischseite circa 2 Minuten braten, die Entenbrüste dann im vorgeheizten Backofen
(E-Herd: 100 °C/Umluft und Gas ungeeignet) 18 – 20 Minuten fertig garen.

Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Röschen zugedeckt in wenig kochendem Salzwasser circa 8 Minuten dünsten. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, sofort herausnehmen und auskühlen lassen.

Trüffel-Tortelloni in reichlich kochendes Salzwasser geben. Herdplatte ausschalten und die Pasta circa 4 Minuten ziehen lassen. Fertige Trüffel-Tortelloni und Blumenkohl auf einem Sieb abtropfen lassen. Trüffelbutter in einem großen Topf erhitzen. Trüffel-Tortelloni, Blumenkohl und Pinienkerne darin schwenken.

Entenbrust aus dem Backofen nehmen, circa 2 Minuten ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Mit den Trüffel-Tortelloni auf Tellern anrichten.

Zurück zur Übersicht