Krustenbraten-Strudel mit Champignons


Krustenbraten-Strudel mit Champignons
Personen -
Schwierigkeitsgrad -
Zubereitungszeit - ca. 45 Minuten

Zutaten

3 Packungen Steinhaus 1841 Krustenbraten 80 g
200g  Sauce Formaggio
1 Rolle frischer Blätterteig aus dem Kühlregal
200 g frische braune Champignons
½ kleiner frischer Wirsingkopf
½ Becher Crème fraîche
1 Ei
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
80 g Butter
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

Wirsing putzen, waschen, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein hacken, Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocknen und hacken. Die Zwiebeln und Knoblauch in Öl bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen, Wirsing zugeben und weiter schmoren. Zwischendurch mit Wasser ablöschen und 10 Minuten weiter dünsten lassen. Mit Crème fraîche verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Anschließend auskühlen lassen. Backofen auf 220 °C vorheizen. Blätterteig auf ein Backblech legen, mit 1 Packung Krustenbraten ein Drittel der Fläche belegen, eine Hälfte Gemüse auflegen, wieder mit 1 Packung Krustenbraten belegen, zweite Hälfte des Wirsings erneut auf dem Braten verteilen und obenauf die letzte Packung Braten verteilen. Blätterteig einrollen und Enden gut zudrücken. Ein Eigelb mit 1 TL Wasser verrühren und damit den Strudel einstreichen. Mit der Gabel Löcher in den Strudel piken und für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Die Sauce nach der Packungsangabe zubereiten, die Champignons in Butter goldbraun braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den fertigen Strudel in Scheiben schneiden und mit Champignons, Sauce und Kräutern servieren.

Zurück zur Übersicht
Krustenbraten

Krustenbraten