Crostini mit Krustenbraten, Radieschen und Senf-Vinaigrette

Crostini mit Krustenbraten, Radieschen und Senf-Vinaigrette


Schwierigkeitsgrad
ca. 25 Minuten

Crostini mit Krustenbraten, Radieschen und Senf-Vinaigrette

Zutaten

2 Packungen STEINHAUS Krustenbraten 1841 (à 80g),
600 g italienisches Bauernbrot oder Krustenbrot,
2 EL Olivenöl,
1 Knoblauchzehe,
1 Bund Radieschen (ca. 250 g),
100 g kleine Salatblätter,
1 TL scharfer Senf, 1 EL süßer Senf,
1 EL Weißweinessing,
3 EL Sonnenblumenöl,
Salz, schwarzer Pfeffer,
1 kleine rote Zwiebel,
1 Bund Schnittlauch
 

Zubereitung

Das Brot in Scheiben schneiden und in Olivenöl von beiden Seiten in der Pfanne goldbraun anrösten. Die Knoblauchzehe halbieren und die Brotscheiben auf einer Seite damit anreiben. Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Salat waschen und trocken tupfen. 

Beide Senfsorten, den Essig, 1—2 EL Waser und das Sonnenblumenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Schnittlauch abbrausen und in feine Röllchen schneiden. Die gerösteten Brotscheiben mit den Zutaten belegen, mit der Vinaigrette beträufeln und servieren.